Mach mit
auf WeChange

Das Pilotgebiet Köln-Deutz wurde mithilfe gemeinsam entwickelter Kriterien der Stadt und der Stadtentwässerungsbetriebe Köln ausgewählt. Köln-Deutz ist aufgrund seiner dichten Baustruktur von hohen Hitzebelastungen für die Bewohner*innen im Sommer und den Folgen der zu erwartenden Zunahme von Starkregenereignissen betroffen. Gemeinsam mit seinen diversen Initiativen vor Ort können erlebbare Ideen und Maßnahmen für die Themen Urbanes Grün, Hitze- und Überflutungsvorsorge entstehen.

Dokumente und Materialien zu Deutz hier.

>>Impressionen

Kontakt

deutz@iresilience-klima.de